1./2. Juli 2017


v.l.:  Sebastian Frick (3), Peter Maier (1), David Maier (2)

Im Rahmen des Marco Polo Cup von Swiss Windsurfing führte der Segel Surfing Club Liechtenstein (SSCL) seine Landesmeisterschaft durch. Am Samstag bei mässigen und am Sonntag bei guten Windverhältnissen konnten entsprechend die Wertungsläufe durchgeführt werden. Das Teilnehmerfeld war dieses Jahr wieder einmal gross, hatten sich doch 46 Männer, Frauen und Junioren (in allen Kategorien) eingeschrieben. Mit am Start waren dieses Jahr gleich zwei Olympiateilnehmer, Richi Stauffacher vom SSCL sowie Toni Wilhelm aus Deutschland. Um den Landesmeistertitel kämpften Peter Maier, David Maier sowie der Rooki Sebastian Frick.

Beachtlich sind die Leistungen der Liechtensteiner. Mit den Rängen 17 (Peter Maier), 24 (David Maier) und 32 (Sebastian Frick) bei gestarteten 36 Teilnehmern in der Kategorie Slalom, konnten sie sich mit dem klar unterlegenen Material gut im Feld behaupten. Umso grösser die Freude, dass der Rooki Sebastian von seinem Clubmitglied Richi Stauffacher für seine Leistung gelobt wurde. Der Landesmeistertitel ging, so wie im letzten Jahr, an Peter Maier vor seinem Sohn David Maier und Sebastian Frick. Herzliche Gratulation.

Der Segel Surfing Club Liechtenstein dankt an dieser Stelle allen Helfern des SSCL, Swiss Windsurfing für die Regattaleitung sowie allen Sponsoren und Gönnern.

 

 

 


Parkplatzregelung für Clubgelände

 

Bitte beachtet, dass nur noch auf den gebührenpflichtigen Parkplätzen oberhalb der Bahnlinie geparkt werden darf. Der Parkplatz der „Braui" darf nur zum ab- und aufladen benutzt werden. Kein Dauerparkieren!